Vox geht gegen „nicht autorisierte“ Blogbeiträge vor

// 30012009 / Online Marketing / 2 Kommentare

Manch ein Unternehmen würde vieles dafür geben in Blogs und Twitter einen unabhängigen und positiven Beitrag über sich zu lesen: Es ist einer der besten Werbeeffekte im Web 2.0 - und das auch noch kostenlos.

Manch ein Unternehmen hat es traurigerweise aber dennoch nicht begriffen: So hat Vox den Blog "Heimwerker Tipps" angeschrieben, dessen Beiträge und Bewerbungstipps zur Sendung "Wohnen nach Wunsch" komplett zu löschen. Grund? Na, die "Beiträge seien nicht von Vox autorisiert".

Da kann man doch nur noch den Kopf schütteln...

Read other interesting articles:

Be Sociable, Share!

2 Kommentare zu "Vox geht gegen „nicht autorisierte“ Blogbeiträge vor"

  1. nastorseriessix nastorseriessix Januar 30th, 2009 at 20:35

    Auf sowas würde ich gar nicht eingehen, sondern gleich an einen Anwalt weiterreichen und dafür sorgen das dass Thema shcön breitgetreten wird in der Öffentlichkeit und im Netz. ;)

  2. Nicole Nicole Januar 30th, 2009 at 21:20

    deshalb dieser artikel ja auch! ;-) aber einen anwalt würde ich – aus kostengründen – auch nicht zu rate ziehen. so ist’s einfacher und der effekt ist trotzdem da. :-) bei mir: totale unverständlichkeit. mir scheint, vox braucht wirklich mal beratung in sachen online marketing und neue medien…


Kommentieren




  • www.goneo.de