Google Webmaster Tools, Google Analytics und Google Website Optimizer optimal nutzen

// 23072008 / Online Marketing / 2 Kommentare

Google Webmaster Tools, Google Analytics und Google Website Optimizer sind drei mächtige Anwendungen, die Google kostenlos zu Verfügung stellt. Da schwirrt manch einem Webmaster der Kopf: "Was mache ich denn nun mit den ganzen Goodies? Welches Tool soll ich für was nehmen??"

Dieser Beitrag ist keine konkrete Anleitung, wie die Programme zu bedienen sind, sondern stellt dar, was die Tools machen, wozu sie da sind und welche Vorteile sich durch ihre Nutzung ergeben.

Webmaster Tools - Die technische Basis

Mit den Google Webmaster - Tools gestalten Sie Ihre Website 'Google-freundlicher': Sie sehen hier, wie Google ihre Website sieht, können Probleme diagnostizieren, Informationen an Google übermitteln wie Ihre Internetseite strukturiert ist und so Ihre Präsenz in den Suchergebnissen von Google steigern. Die Idee dahinter ist einfach: Bessere Informationen über meine Webseiten führen zu besseren Webseiten > Bessere Webseiten führen zu besseren Suchergebnissen > Bessere Webseiten, die besser von Google verstanden werden, führen zu noch besseren Suchergebnissen. Die Webmaster Tools beantworten u.a. folgende Fragen:

  • In welchen Suchanfragen taucht meine Website auf (oder nicht)?
  • Klicken die Benutzer meine Website an, wenn sie sie in diesen Suchergebnissen sehen?
  • Welche Keywords findet Google auf meiner Website?
  • Gibt es Links, die nicht funktionieren?
  • Habe ich (möglicherweise ungewollt) Inhalte für Google gesperrt?
  • Wer verlinkt auf meine Website?
  • Welche Webseiten sind bei Google im Index?

Die Webmaster Tools sind ein hervorragendes Hilfmittel bei der Suchmaschinenoptimierung um herauszufinden welche Effekte die Keyword-Recherche, Content-Optimierung, On-Page Optimierung und Verlinkung in Google hat! Haben Sie Ihre Webseiten nämlich suchmaschinenfreundlich gestaltet, sehen Sie hier ob, Google Ihre Suchmaschinenoptimierung so annimmt wie Sie es sich vorstellen und ob Sie in den gewünschen Suchergebnissen gelistet werden.

Die Statistik von Website Optimizer analysiert im Gegensatz zu Google Analytics oder Google Website Optimizer nicht die Besucher, die auf der Website waren, sondern die potentiellen Besucher, also die Benutzer bevor! sie möglicherweise auf Ihre Website kommen.

Nun wollen wir natürlich auch wissen, wie die Besucher nun wirklich mit unserer Webseite interagieren:

Google Analytics - Was ist los auf meiner Website?

Google Analytics analysiert das Besucherverhaltens und stellt die Daten in Form von Tabellen und Grafiken aufbereitet dar.

  • Aus welchen Länden kommen meine Besucher?
  • Über welche Keywords sind die Besucher auf meine Website gekommen?
  • Welches sind die am meisten geklickten Inhalte?
  • Welchen Effekt hat meine Marketing Kampagne (z.B. Google Adwords)
  • Über welche verweisenden Webseiten kommen die Besucher?
  • Wie lange bleiben die Besucher? Wo halten sie sich am liebsten auf?
  • An welchem Punkt verlassen sie meine Website?
  • Wieviele Besucher, die z.B. über einen bestimmten Link oder ein bestimmtes Keyword eingestiegen sind, bestellen letzendlich (Conversion Rate)?

Website Optimizer - Was passiert, wenn...

Mit dem Website Optimizer können verschiedene Änderungen an einer Webseite ausprobiert und ausgewertet werden: "Wie reagieren die Nutzer auf die jeweilige Änderung?"

  • Ist es z.B. besser den Warenkorb oben rechts oder links in die Seitenleiste zu packen?
  • Macht es einen Unterschied, ob ich meine Startseite in grün, gelb oder blau gestalte?
  • Sollte auf der Seite, die ich als Landing Page für z.B. einen Banner schalte, eine Newsbox eingebunden sein?

Man kann natürlich auch in Google Analytics sehen, wie die Besucher reagieren, aber nicht wodurch die Änderung konkret ausgelöst worden ist. Und genau hier setzt dann wieder der Website Optimizer an, der anzeigt, welche Reaktionen eine bestimmte Änderung hervorruft.

Das Google Trio im Zusammenspiel

  • Über Google Webmaster Tools können Sie Ihre Website für Google optimieren und Besucher bzw. Suchende auf Ihre Seite locken.
  • Je mehr Besucher Sie auf Ihrer Website haben, desto interessanter wird es natürlich zu sehen, wie sich die Besucher auf Ihrer Website verhalten. Also kommt Google Analytics ins Spiel.
  • Je mehr ich über meine Besucher weiß, desto besser kann ich natürlich auch meine Internetseite auf sie abstimmen. Und das mache ich - genau! - über den Website Optimizer.

Read other interesting articles:

Be Sociable, Share!

2 Kommentare zu "Google Webmaster Tools, Google Analytics und Google Website Optimizer optimal nutzen"

  1. Steven Steven September 23rd, 2008 at 21:01

    Der Google Website Optimizer ist n.m.M nur etwas für „Online-Shops“ oder andere „Comercial“ Sites. Allerdings bei richtiger Handhabung auch ein angehmes Tool um den eigenen Blog zu Monetarisieren und zu Optimieren. Die Webmaster-Tools weden von einem Großteil der „Hobby-Blogger“ absolut vernachlässigt, da dort Informationen seitens Google zur Verfügung gestellt werden, welche sogenannte „SEO Seiten“ nichtmal annähernd bieten können. Solang man nicht nur 1&0 beherrscht sondern auch die „GOOGLE-Language“ :-)

  2. Literaturverzeichnis Literaturverzeichnis März 19th, 2012 at 23:49

    […] (2008), Google Webmaster Tools, Google Analytics und Google Website Optimizer optimal nutzen, http://www.younic.de/google-webmaster-tools-analytics-website-optimizer , abgerufen am […]


Kommentieren




  • www.goneo.de